Barrierefrei

Wassertropfen

WOHNEN UND BADEN OHNE BARRIEREN

Ob Alt oder Jung, für uns alle können plötzliche BARRIEREN entstehen. Darum ist es wichtig, rechtzeitig vor Beginn einer Baumaßnahme, mag es Neubau oder Sanierung sein, immer daran zu denken, dass jeder, ob Alt oder Jung möglichst immer oder lange seine Selbsständigkeit in der eigenen Wohnumgebung behält.

Sollte es dennoch zu Komplikationen im eigenen Umfeld kommen, gibt es Maßnahmen von Institutionen, die mit Fördertöpfen dazu beitragen, einem das Leben im täglichen Ablauf zu erleichtern. Es kann sich hierbei um Zuschüsse oder auch teilweise um gesamte Kostenübernahme handeln. Hier sollte man sich mit seiner Krankenversicherung oder evtl. einer Unfallversicherung wenn Diese vorhanden in Verbindung setzen. Diese geben Auskunft ob für das betreffende Anliegen ein Kostenzuschuß oder sogar Übernahme besteht.

Desweiteren stehen Ihnen zahlreiche Fordertöpfe von Bund und Land sowie der EU zuverfügung. Anbei haben wir Ihnen eine kleine Auswahl von  Internetadressen aufgeführt, wo Sie zusätzliche Auskunft über Fördermittel, zu einer barrierenfreien Wohnanpassung erhalten.

WICHTIG: Fördermittel müssen grundsätzlich vor einer Maßnahme beantragt werden!

Google:    KfW-Bank Altersgerechte Umbauen Kredit 155

www.barrierefrei.nrw.de

www.nullbarriere.de

www.baufi-nord.de

Weitere Informationen von Förderprogrammen erhalten Sie auf der Internetseite der kfw.

www.kfw.de

Bei Fragen, können Sie sich gern an uns wenden, wir werden Ihnen dann mit Rat und Tat ,,nach bestem Wissen“  zur Verfügung stehen. Hierzu gehen Sie bitte über die Seite Kontakt.

Bei notwendigen barrierefreien Badumbauten oder Gestaltungen im Neubau führen wir auch gern eine Beratungen vor Ort für Sie durch. Diese Beratung ist kostenaufwendig und wird daher nach Aufwand berechnet. Bei einer evtl. Auftragserteilung werden die Kosten zur Realität des Auftrages und Ort der Baumaßnahme evtl. anteilmäßig oder ganz in Abzug gebracht. Hierfür sollte jedoch ein persöhnliches Gespräch per Mail oder Telefon stattfinden, um gegebenfalls Unklarheiten zu beseitigen.
 

FLIESEN REBBE oHG

Wilberger Str. 58
32805 Horn-Bad Meinberg

Tel: 0 52 34 / 204 57 66
Fax: 0 52 34 / 204 57 65

Mobil: 0171 / 481 75 04 und 0172 / 981 81 36

eMail: kontakt@fliesen-rebbe.de